Sie sind hier:  / Start / Kronkolonien ehemalige / Hongkong Tram
 

Hongkong Tram

 

Hong Kong Tramways ist das Straßenbahnunternehmenn in Hongkong, einer der Ersten öffentlichen Verkehrsmittelsxsteme in der Metropole. Im Besitz und betrieben von Veolia Transport läuft der Straßenbahn auf der Insel Hongkong zwischen Shau Kei Wan und Kennedy Town. Straßenbahnen in Hongkong waren nicht nur eine Form des Pendlerverkehrs seit über 100 Jahren, sondern auch eine wichtige touristische Attraktion und eine der umweltfreundlichsten Möglichkeiten des Reisens in Hongkong. Es ist die einzige Straßenbahn der Welt die ausschließlich mit Doppeldecker-Straßenbahnen betrieben wird. Straßenbahn in Hongkong wurde als elektrische Straßenbahn. Es war nie der Einsatz von Pferden oder Dampfmaschnen. 1881: Eine Straßenbahn wird für Hongkong vorgeschlagen. 1901: Der Vorschlag wird von Hong Kong Regierung akzeptiert. 1902: Hong Kong Tramway Elektro Company Limited gegründet. 1902: Umbenennung in E-Traction Company von Hong Kong Limited. 1903: Bau einer einspurigen Linie begann, von Kennedy Town zu Causeway Bay. Die Route wurde später in Shau Kei Wan erweitert. 1904: Zur ersten Flotte gehörten 26 Einzeldecker – Straßenbahnwagen . Sie wurden in Großbritannien gebaut und dann in Hongkong montiert. Die Wagen hatten die erste und dritte Klasse. Die Tickets für die erste und dritte Klasse waren 10 Cent und 5 Cent. 1910: Name der Gesellschaft geändert, um die Hong Kong Tramways Limited. 1912: Durch starke Passagiernachfrage, die erste Doppelstock-Triebwagen wurde 1912 eingeführt . 1922: Als Stromlieferant wurde die Hong Kong Electric Co. Ltd (HEC) beauftragt. 1925: Geschlossene Doppeldecker-Straßenbahnen ersetzen offene Triebwagen. 1932: North Point Depot wird in Betrieb genommen. 1941: Japan besetzt Hongkong. Der Strassenbahnverkehr wird stark eingeschränkt.. Alle Einzeldecker-Straßenbahnen wurden abgestellt. 1945: Nach drei Jahren und acht Monaten der japanischen Besatzung,waren von 109 Straßenbahnwagen nur noch 15 einsatzbereit. Bis Oktober 1945 wurden 40 Straßenbahnen wieder in Betrieb genommen. 1949: Einzelschienensystem wurde von zweigleisigen Systems im August ersetzt. 1965: Durch die hohe Fahrgastnachfrage wurden Einzeldeckanhänger eingeführt. Den Anhänger durften nur Passagiere der ersten Klasse nutzen.Die maximale Kapazität lag bei 36 Personen für jeden Anhänger. 1967: es wuden neue Straßenbahnen konzipiert. 1972: Die erste Klasse wird abgeschafft und Einheitstarif eingeführt. 1976 - Münzenboxen wurden an Straßenbahnen installiert. Ein Münz-Box wurde am vorderen Ausgang ausgestattet ist, in der Nähe des Fahrers. Die Passagiere mussten in der genauen Fahrpreis beim Verlassen der Straßenbahn einwerfen. 2001: Die elektronische Chipkarte wird als Zahlungssystem eingeführt. 2004: Hong Kong Tramways feiert 100 Jahre seines Bestehens. 2008: Klimaanlagen wurden auf antiken Straßenbahnlinie 128 installiert. 2009: Sie erhalten 50% der Anteile und Betriebsrechte Veolia Transport ; gefolgt von Volleigentum von Veolia Transport. 2011: Hong Kong Tramways startete die siebte Generation der Straßenbahn am 28. November 2011. 2014: Hong Kong Tramways feiert seinen 110 Geburtstag. Die Durchschnittsfrequenz während der Stoßzeiten beträgt 90 Sekunden Gesamtlänge - 13 km. (Mit einer Gesamtstreckenlänge von 30 km) Betriebszeiten - von 5.30 bis 00.30 Uhr In der Vergangenheit durften Straßenbahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km / h gahren. Doch seit Anfang 2008, wurde die maximale Geschwindigkeit von etwa Straßenbahnen erhöht auf 50 km / h, einige von ihnen haben sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km / h. Die maximale Kapazität der einzelnen Straßenbahnwagen ist 115 Personen. Die aktuellen Fahrpreis beträgt HK $ 2,30 für Erwachsene, HK $ 1,20 für Kinder unter 12 und HK $ 1,10 für Senioren über 65. Im Gegensatz zu anderen Verkehrsmitteln ist Fahrpreis einheitlich, unabhängig von der zurückgelegten Strecke. Passagiere zahlen Sie erst Aussteigen, dadurch werden Schwarzfahrer verhindert. Hong Kong Tramways besitzt 163 Doppeldecker-Straßenbahnen , darunter auch zwei offene Wagen als Touristenstraßenbahn. Es gibt zwei Arbeitswagen.sowie einen Beiwagen.

Nach oben